5 Kommentare

Toller Beitrag, vielen Dank dafür! Ich bin letztes Jahr als Notfall mit Lähmungserscheinungen im Bein im Krankenhaus gelandet, wo ich direkt an der Wirbelsäule operiert wurde. Es war ein sehr einschneidendes Erlebnis mit weitreichenden Konsequenzen. Mir hat sehr geholfen, mich regelmäßig und intensiv zu erden, um darüber nicht in Depressionen zu verfallen.

Expand full comment
author

Wow, was für eine herausfordernde Situation! Du kannst stolz auf dich sein, dass du das geschafft hast und es freut mich zu lesen, dass du dich auch hinterher so gut um dich gekümmert und emotionale Nachsorge betrieben hast - die ist wirklich so wichtig!

Expand full comment

Tausend Dank dir, da kann ich nur zustimmen ❤️

Expand full comment
Apr 26, 2023Gelikt von Kea von Garnier

Liebe Kea, danke vielmals für diesen Beitrag 💛 Auch wenn es bei mir andere Situationen/Themen sind, die mir große Angst machen (die ich aber auch anpacken und angehen möchte), habe ich mich durch deine Worte verstanden gefühlt 💛 Das Gefühl habe ich auch momentan, dass mein zu Hause von Angstschleifen dominiert wird - heute hat mir Bewegung auf dem Rad gut getan. Und mal tut es auch gut mich auf bestimmte Dinge außerhalb meiner Wohnung vorzubereiten (wenn es zum Beispiel um eine E-mail geht wegen eines stressigen Themas), an einem öffentlichen Ort wie einem Café zum Beispiel. Dann ist es irgendwie auch weniger einengend und bedrohlich für mich 💛 Ich hatte heute einen Schritt mehr geschafft und hatte danach auch so ein Gefühl von Vertrauen und Zuversicht in mir, dass ich den Rest auch noch schaffen werde. Alles jedoch in meinem Rhythmus und nicht zu viel auf einmal 💛 Und ja, Körpertherapie finde ich auch sehr hilfreich. Ach, so viel zu sagen 😅😊 Ganz liebe Grüße, Natalia

Expand full comment
author

Liebe Natalia, ich freue mich sehr, dass der Artikel dir aus der Seele gesprochen hat! Wenn man mit Ängsten zu tun hat, kann es oft schon große Erleichterung mit sich bringen, festzustellen, dass man mit seinen Gedanken und Gefühlen nicht allein ist. Deine Angst-Themen nach und nach und in deinem Rhythmus anzugehen, klingt nach einem sehr guten und selbstfürsorglichen Plan. Ich wünsche dir ganz viel Kraft dafür! :)

Expand full comment